FAQ

Frage 1:
Wo kann ich weitere Informationen finden oder mich für ein persönliches gespräch anmelden?

Antwort 1:
Links unten auf der Homepage finden Sie zwei Formulare, die Sie herunterladen und uns zusenden können – eines für den Kandidaten und eines für den Arbeitgeber. Sie können uns aber auch eine E-Mail über den Kontakt-Button senden. Wir bemühen uns, uns so schnell wie möglich zu melden und Ihnen die Informationen zukommen zu lassen.


Frage 2:
Können Sie garantieren, dass meine persönlichen Daten vertraulich behandelt werden?

Antwort 2:
Unter dem Button „Datenschutz“ finden Sie unsere Datenschutzerklärung. Vertrauen und eine dauerhafte Beziehung sind unser Markenzeichen und diese Werte werden wir niemals gefährden. Insbesondere in Deutschland ist es eine Voraussetzung und Gesetz, persönliche Daten vertraulich zu behandeln. (Bundesdatenschutzgesetz ; B.D.S.G.)


Frage 3:
Wo bekomme ich Fragen z.B. zur Emigration, Entlohnung in den Niederlanden und Deutschland oder Steuertarifen beantwortet?

Antwort 3:
Da wir seit fast 14 Jahren in Deutschland leben, haben wir diesen Prozess selbst erlebt und können dadurch viele Fragen direkt beantworten. Außerdem haben wir ein ausgezeichnetes Netzwerk in den Niederlanden und in Deutschland. Wir sind über unsere Arbeit Mitglied bei den Kammern (Industrie und Handels Kammer (I.H.K.) und Handwerkskammer (H.W.K) und die Agentur für Arbeit Trier ist unsere Kooperationspartner. Auch kennen wir den Weg zu den Behörden. Weiterhin gibt es unzählige Websites, die sich vor allem auf die Beantwortung praktischer Fragen spezialisiert haben; die leiten wir Ihnen auch gerne weiter.


Frage 4:
Warum sollte ich diverse Seminare und Kurse besuchen, wenn ich doch Berufserfahrung habe? Kann ich nicht einfach anfangen?

Antwort 4:
Auch wenn es zwischen den Niederlanden und Deutschland Ähnlichkeiten im Lebensstil gibt, sind auch noch erhebliche kulturelle Unterschiede zu finden. Mit der richtigen Vorbereitung und einem ersten Einfühlen in die Kultur, kann eine dauerhafte Arbeitsbeziehung mit einem angenehmen Arbeits- und Privatleben verbunden werden. Zu oft werden diese wesentliche Schritte vergessen. Wir wollen somit große Enttäuschung vermeiden. Unser Fokus liegt auf eine nachhaltige (Arbeit) Beziehung zwischen dem Arbeitnehmer, Arbeitgeber und Jobbing across Borders.


Frage 5:
Was ist mit der Anerkennung meiner niederländischen Diplome und Zertifikaten? Sind diese 1:1 vergleichbar mit den deutschen Diplomen?

Antwort 5:
Dies ist jedoch unterschiedlich und muss je nach Ausbildung individuell betrachtet werden. Der deutsche Staat und die Arbeitgeber sind nicht starr in ihren Ansichten, sondern haben auch erkannt, dass eines wachsenden Bedarfs an Fachkräfte in verschiedene Berufe es auch für die Akzeptanz ausländischer Diplome und Zertifikate bedarf. Es ist daher wichtig, dass wir den Arbeitgeber in Bezug auf Inhalt und die Qualität der Ausbildung überzeugen. Darüber hinaus können wir jedoch auch bei den Ministerien nachfragen, welche Diplome anerkannt werden und welche nicht.


Frage 6:
Wie sieht es aus mit den Gehältern, Urlaubstagen und Steuertarifen in Deutschland?

Antwort 6:
Insgesamt sind die meisten der Gebühren und sonstigen Bezüge fast ähnlich wie in den Niederlanden. Jedoch gibt es seit Kurzem einen gesetzlichen Mindestlohn und neue Steuertarife in Deutschland – anders als in den Niederlanden. Es gibt mehrere Websites, wo man eine Brutto-Netto-Berechnung für die erste Einschätzung anfordern kann. Generell sind Gehälter etc. jedoch immer abhängig von der Branche und den Arbeitgebern.


Frage 7:
Was muss ich selbst investieren, um bei Jobbing across Borders zu unterzeichnen?

Antwort 7:
Unabhängig von Ihrer starken Überzeugung nach der Beantwortung der 7 Reflexionsfragen und einer flexiblen Haltung, sowie einem offenen Geist gegenüber anderen Kulturen, ist eine kleine finanzielle Beteiligung Ihrerseits notwendig. Diese beläuft sich auf eine bescheidene Anmeldegebühr von 100,-€ und die Kosten des obligatorischen Team-Management- Systemprofils (T.M.S) 250,-€. Mit dem Team Management Systemprofil und Ihre Bewerbungsunterlagen werden wir Sie den Arbeitgeber vorstellen. Selbstverständlich können Sie Ihr zirka 25-seitiges T.M.S.profil behalten. Wir wollen sicherstellen, dass Sie als möglicher Kandidat ein nachhaltiges und seriöses Interesse an dieser bahnbrechenden Arbeit in Deutschland haben!


Frage 8:
Was genau ist mit dem „All inclusive Paket“ gemeint?

Antwort 8:
Wir möchten, dass sowohl der Kandidat, als auch der Arbeitgeber alles dafür tun, um sicherzustellen, dass die Erfolgsfaktoren optimal gewährleistet sind und die Bewerbung ein nachhaltiger Erfolg wird. Wichtig ist eine ausgeglichene Work-Life-Balance, was nicht immer ganz einfach ist. Neben der Arbeit unterstützen wir auch vor und während der Ernennung den Kandidat persönlich, indem wir, wenn gewünscht, ein 24-Stunden Mentoring anbieten. Ein gutes Gespräch kann manchmal notwendig sein, um zu verstehen, wie die neue Kultur aufgebaut ist. Außerdem hat auch der Arbeitgeber oftmals Fragen oder Wünsche bestimmte Fragestellungen tiefer zu besprechen – hier agieren wir als Gesprächspartner und stehen Ihnen zur Seite.

Powered by

 

 

Unsere Partner

Unternehmen à la Carte GmbH | Sonnenweg 24 | 54441 Trassem | mobile : + 49 (0) 151 156 70 455